Wiederaufnahme des Training

von

Wiederaufnahme des Training

Endlich können wir das Training wieder beginnen. Offiziell dürften wir ja am 11.05. wieder anfangen, aber da wir ja auch ein Schutzkonzept umsetzen müssen (Kurzversion nochmals neben an), haben wir entschieden, dass der neue Saisonstart am 30.05.2020 ist (für Aktiv- sowie Jungschützen). Wie ihr im jeweiligen Jahresprogramm seht, haben wir bis zum Sommer mit erweiterten Schiesszeiten geplant. Der Grund ist ja, dass maximal 3 Schützen im Schiesstand anwesend sein dürfen. Um dies umzusetzen, gibt es aktuell folgende Änderungen:

 

  • Ihr müsst euch neu unter Jahresprogramm für das jeweilige Training anmelden. Aktivschützen haben ein 40 Minuten und Jungschützen ein 30 Minuten Zeitfenster. In der Zeit muss die Munition/Stiche gelöst, sein Programm geschossen und die Waffe gereinigt werden. Wir haben jeweils einen 5 Minuten Block dazwischen, damit es keine Überschneidungen gibt.
  • Wenn es Risikogruppen unter den Vereinsmitglieder gibt, die Schiessen wollen und ein eigenes Zeitfenster wünschen, müssen diese uns dies bitte bekannt geben. Dann würden wir einen Block an der Randzeit blockieren. Wird dies nicht gewünscht, wäre diese Zeiten für alle frei.
  • Das Jahresprogramm wird am 16.05.2020 auf der Homepage aufgeschaltet. Anmeldungen sind ab dem 18.05.2020 möglich. Es muss jeder Schütze einzeln angemeldet werden. Ohne Anmeldung kein Einlass. Pro Block können sich maximal drei Schützen anmelden. Bitte jeweils nur eine Anmeldung pro Training.
  • Unter «Konzept-Schiessstand» seht ihr, wie ihr euch im Schiessstand anmeldet:
    • Bei Ankunft bitte zuerst Hände waschen
    • Danach in der Schützenstube in die Anwesenheitsliste eintragen (bitte eigenen Kugelschreiber mitbringen)
    • Dann kann die Munition/der Stich gekauft werden. Bitte überlegt euch vorgängig, was ihr schiessen wollt, damit ihr nicht unnötig viel Zeit verliert.
    • Im Schiessstand sind nur drei von sechs Lägern in Betrieb.
    • Nach dem Schiessen muss der Schütze den Läger reinigen.
    • Wird die Waffe danach gereinigt, muss der Schütze auch diese Kontaktflächen reinigen.
    • Nach dem Schiessen Standblätter nicht rausbringen, das übernimmt der Schützenmeister.
  • Da keine längerer Aufenthalt in der Wirtschaft geplant ist, ist diese «grundsätzlich» geschlossen. Es werden bei Bedarf aber natürlich Getränke an die Mitglieder verkauft.

 

Auf diesem Weg versuchen wir, dass Schutzkonzept, welches vom SSV ausgearbeitet wurde, umzusetzen. Sollte etwas unklar sein oder wenn ihr Fragen habt, einfach melden.

 

Der Vorstand freut sich, euch bald wieder im Schiessstand anzutreffen. Bis dahin wünsche wir euch weiterhin gute Gesundheit.

Zurück